Schon bald ist es soweit: das Power BI Team hat offiziell für den 24. Juli 2015 die Verfügbarkeit des neuen Power BI angekündigt. Der cloudbasierte Dienst, mit dem Datenauswertungen und -visualisieruneg in Echtzeit möglich sind, löst als neue Version „Power BI 2.0“ den aktuellen Dienst „Power BI Office 365“ (Power BI 1.0) ab.

Neu dabei sind nicht nur die in der Preview vorgestellten Features, sondern auch viele Neue, von denen einige scheinbar erst durch das geäußerte Feedback der Nutzer in der Preview Testphase zustande gekommen sind.

Microsoft verfolgt mit der aktualisierten Business Intelligence Lösung einen Hybridansatz, der den Nutzern erlaubt ihre Daten im eigenen Rechenzentrum zu lassen und sie trotzdem mit Power Bi auszuwerten.

Der in der Preview noch mit Power BI Designer benannte Power BI Desktop, kommt ab dem 24. Juli 2015 als leistungsstarkes Tool zur visuellen Datenauswertung und interaktivem Reporting zum Vorschein.

Die ohnehin schon umfangreiche Bibliothek an interaktiven Visualisierungsmöglichkeiten, wurde nochmals erweitert und beinhaltet nun Matrix-, Flächen-, Wasserfall- und Ringdiagramme. Weitere optische Formatierungsmöglichkeiten, wie Farbeinstellungen, Beschriftungen und Legenden sind ebenfalls eingerichtet.

Weitere Informationen