Als Weiterentwicklung des Office Web Apps Server, stellt Microsofts neuer Office Online Server (OOS), der genau wie der SharePoint 2016 derzeit als Preview verfügbar ist, eine browserbasierte Version von Word, PowerPoint, Excel und OneNote für die Anzeige und Bearbeitung von Dokumenten bereit, ähnlich der Nutzung von Office Online.

Sowohl für SharePoint 2016, als auch für Exchange 2016 ausgelegt (und darüber hinaus abwärtskompatibel zu SharePoint 2013), hebt die Preview Variante des Office Online Servers viele Annehmlichkeiten aus Funktionen und Features des Office Online auf die Ebene der on-premise Lösungen.

Eine einzelne Office Online Server Farm kann Benutzer unterstützen, die über SharePoint oder Exchange Server freigegebene Ordner und Webseiten auf Office Dateien zugreifen. Weitergedacht bedeutet das auch, dass Updates für die OOS-Server Farm unabhängig von anderen im Unternehmen bereitgestellten Office Serverprodukten verwaltet werden können.