Der Service rund um Power BI erfährt seit seiner Veröffentlichung im letzten Sommer als „Power BI 2.0“ jeden Monat Neuerungen. Dabei werden auch wieder Rufe von Usern erhört, die Änderungswünsche und Verbesserungsvorschläge äußern. Diese können auf einer eigenen vom Microsoft BI Team dafür eingerichteten „UserVoice“ Seite eingetragen und diskutiert – sogar durch Stimmabgabe bewertet – werden.

So wurden auch für das letzte Update von Power BI diverse Vorschläge zum Anlass genommen, um einige davon als neues Feature aufzunehmen.

Dementsprechend kann man in der neuesten Version von Power BI nun auch Dashboards oder Report Seiten ausdrucken, um diese als Handout in Konferenzen zu nutzen oder als PDF Dokument in einer E-Mail zu versenden.

 

Um das ausgewählte und geöffnete Dashboard zu drucken,

muss man rechts oben die Auslassungspunkte anklicken und dann Dashboard drucken auswählen.

 

 

Daraufhin können Einstellungen und Druckziel gewählt werden.

Um Reports zu drucken, muss die Berichtsseite im Lesemodus oder in der  der Bearbeitungsansicht geöffnet werden.

Hier unter Datei (File) Drucken (Print) auswählen und daraufhin können auch hier Einstellungen für den Druck und das Druckziel gewählt werden.

Der Export von Daten aus Reports, die im Dashboard als Kacheln oder Visualisierungen dargestellt sind, in eine CSV-Datei wurde nun ebenfalls ermöglicht.


Dafür einfach beim ausgewählten Objekt rechts wieder die Auslassungspunkte anklicken und Daten exportieren auswählen.

Die aggregierten Daten können als CSV-Datei auch in Excel geöffnet werden.