Ungeachtet dessen, dass Microsoft seinen bisherigen Vizepräsidenten aus dem CRM Team, Bob Stutz, an Salesforce verloren hat, wurde Microsoft Dynamics CRM 2016 im Dezember 2015 als Major Release veröffentlicht und ist nun Online und On-premise erhältlich.

Microsoft Dynamics CRM 2016 konzentriert sich in der neuen Version stark auf die Verbesserung der Aspekte Intelligenz, Produktivität, Mobilität und Unified Service.

Intelligenz

Um Daten rund um den Kunden optimal zu nutzen und Verkaufschancen sowie Serviceanfragen effektiver zu gestalten, hat Microsoft in Dynamics CRM 2016 „Azure Mashine Learning“ integriert. Mithilfe dieser Technik passen die Up & Cross-Selling Vorschläge nun noch besser zu den Kundenbedürfnissen und dem Kundenservice bietet es durch Empfehlungen bessere Möglichkeiten für eine schnelle Bearbeitung von Kundenfragen.

Produktivität

Die Integration zwischen Microsoft Dynamics CRM und Office wurde mit der neuen Version optimiert. Die CRM App für Outlook erlaubt das E-Mail Tracking direkt im Mailaccount.
Zusätzlich können mit Vorlagen für Word und Excel entsprechende Dokumente nun direkt aus Dynamics CRM erstellt werden.

Mobilität

Nicht der mobile Zugriff via Apps für Smartphones und Tablets – sei es für Android, iOS oder Windows – allein, sondern eine durchgängige Offlinefähigkeit verbessert die Mobilität des neuen Dynamics CRM 2016. Damit ist es auch ohne Internetverbindung voll funktionsfähig und den Rest erledigt die automatische Synchronisierung bei der nächsten Verbindung.

Unified Service

Der Kundendienst wird mit Dynamics CRM 2016 erhebliche Erleichterungen feststellen. Self-Service, Assisted Service und Field Service decken über sämtliche Kanäle hinweg die komplette Bandbreite an Serviceunterstützung inkl. aller Prozesse im Kundendienst ab. Die Integration von Parature und FieldOne in die Microsoft Familie hat dazu wesentlich beigetragen.

Laut Jujhar Singh – dem neuen General Manager im CRM Team – wurde mit Microsoft Dynamics CRM 2016 eine „neue Ära des Engagements“ eingeläutet, die nun weltweit auf 130 Märkten in 44 Sprachen zu haben ist.

 

Weitere Informationen