Für Anwender war lange Zeit noch unklar, wie es mit dem BizTalk Server in Zukunft konkret weiter gehen wird. In der aktuellen Integration Roadmap von Microsoft steht es nun deutlich schwarz auf weiß geschrieben: es wird ein neues Major Release geben.

Der BizTalk Server 2016 ist fester Meilenstein in 2016:

Overall timeline and key milestones 2016

 

In der zukünftigen Produktstrategie von Microsoft im Bereich Integrationsplattform ist der BizTalk als on-premise Variante noch nicht wegzudenken und sieht 2016 seiner nunmehr zehnten Version entgegen, die abgestimmt sein wird auf Windows Server 2016, SQL Server 2016, Office 2016 und das neue Visual Studio.

Microsoft hat laut seiner Integration Roadmap geplant, dass es eine erste Vorschau als CTP (Community Technology Preview) auf den neuen BizTalk Server 2016 im zweiten Quartal geben soll, dicht gefolgt von einer Beta Variante im dritten Quartal. Die fertige neue Version ist für das letzte Quartal des Jahres vorgesehen.

In puncto Hochverfügbarkeit wird der neue BizTalk Server 2016 deutliche Fortschritte machen und auch die Adapter wie bspw. SMTP werden weiterentwickelt.

Darüber hinaus sind für den BizTalk Server 2016 weitere Verbesserungen und Erweiterungen zur hybriden Integration vorgesehen, konkretisiert bspw. in der Vereinfachung der Interaktion mit SalesForce.com & Office365.