Seit wenigen Tagen ist der „Release Candidate“ RC3 – die vierte Version nach RC0, RC1 und RC2 – zum Download verfügbar. Ein RC kommt in der Microsoft Terminologie schon sehr dicht an die finale Fassung.

Laut Microsoft bzw. dem SQL Server Team soll das nun der letzte Kandidat dieser Reihe für den SQL Server 2016 gewesen sein. Mit dieser Variante sind die Features komplettiert und fertiggestellt – feature complete. Darin wurden letzte Bugfixes durchgeführt und die Stabilität und Zuverlässigkeit erhöht. Dieser Stand kommt der Endversion demnach schon sehr sehr nahe.

Der neue SQL Server 2016 kommt mit neuen Erweiterungen für die „Reporting Services (SSRS)“.

 


Darunter auch ein Tool zur Erstellung von mobilen Reports, dem „Mobile Report Publisher“.

Damit ist es auf einfache Weise möglich, im Rahmen der Reporting Services die Berichte optimiert für sämtliche mobile Geräte, sei es Smartphone oder Tablet, im responsive Design zu erstellen.

Bild: © Microsoft

 

 

Wie einfach das ist, sehen Sie im Video zum Mobile Report Publisher aus der Reihe „SQL Server 2016 in 15 Minuten“.
Bilder: © B. Hamboeck