Der Support für den SQL Server 2005 ist am 12. April 2016 abgelaufen. Somit ist der auch unter dem Namen Yukon bekannte SQL Server 2005 jetzt endgültig Geschichte.

Ab jetzt gibt es keine Sicherheitsupdates und Hotfixes für diese Version. Gut wer da schon auf die aktuellen SQL Server Versionen umgestiegen ist. Denn die Nutzung nicht unterstützter Software erhöht die Anfälligkeit für Datenprobleme.

Aber selbst jetzt kann ein gut geplanter Umstieg auf die neuen Versionen des SQL Servers in einem absehbaren Zeitrahmen gelingen.

Empfohlene Kandidaten für den Umstieg sind:

Bereits der SQL Server 2014 ist in seiner In-Memory-Performance 13-mal schneller als der SQL Server 2005 und bietet eine 99,999%-ige Verfügbarkeit inklusive Notfallwiederherstellung mit AlwaysOn.