Auf der alljährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz Build in Seattle präsentierte Microsoft diesmal, was es so Neues in petto hat und wagte einen Blick in die Zukunft: in seine und unsere.

Satya Nadella, Microsofts CEO seit 2014, eröffnete mit seiner Rede zum Start der Build 2017 den Zuhörern seine Vision von der „schönen neuen Welt“. In seiner Zukunftsvorstellung sind alle Menschen über die Microsoft-Azure-Cloud vernetzt – mit einem Klick sind alle möglichen Informationen verfügbar. Das Internet der Dinge (IoT) und künstliche Intelligenz (AI) gehören zukünftig zu unserem Lebensalltag.

Wichtig sei aber dabei, dass die Menschen und auch Microsoft das aus den fortgeschrittenen technischen Möglichkeiten resultierende Verantwortungsbewusstsein nicht aus den Augen verlieren. Denn dystopische Szenarien, wie die aus Orwells 1984, seien so von Microsoft keineswegs gewollt.

Im letzten Jahr sprach Satya Nadella in seiner Eröffnungs-Keynote noch von 270 Millionen – Die Zahl der Windows 10 Nutzer bzw. Endgeräte hat sich innerhalb nur eines Jahres nahezu verdoppelt auf 500 Millionen.

Im Herbst wird Windows 10 dazu noch ein „Fall Creators Update“ erfahren und mit weiteren Neuigkeiten bestückt werden. Für eine Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit soll Fluent Design sorgen, sodass sich dem User Funktionen intuitiv erschließen.

Weitere Informationen