Nachdem Microsoft seinen Firmen-Messenger Teams im Jahr 2017 weltweit für alle Nutzer verfügbar gemacht hat, gewinnt Microsoft Teams rapide an Beliebheit und hat die Konkurrenten Google Hangouts und Slack hinter sich gelassen, wie eine Studie von spiceworks ergeben hat. In einer Umfrage wurde 900 IT-Firmen in den USA und Europa befragt. Zwischen 2016 und 2018 ist der Marktanteil von Microsoft Teams im Unternehmenseinsatz von 3% auf aktuell 21% gestiegen, während Slack von 13% auf 15% kletterte und Google Hangout einen Rückgang von 16% auf 11% hinnehmen musste. Marktführer ist weiterhin Skype for Business, das am Gesamtmarkt einen Anteil von 44% hält – acht Prozentpunkte mehr als vor zwei Jahren.

Wenn es nach der spiceworks-Studie geht, dürfte Microsoft Teams weiter abheben. Schon 2020 soll die App ihren Marktanteil auf 41% ausgebaut haben. Mit dann 54% Anteil soll Skype for Business den Prognosen nach weiter klarer Marktführer bleiben.