Microsoft Azure Stack Logo

Was ist Azure Stack HCI

Was ist Azure Stack? Unter der Bezeichnung Azure stellt Microsoft diverse skalierbare Cloud Produkte über Microsoft Rechenzentren bereit.

Mit Azure Stack stellt Microsoft einige dieser Dienste, Features und Funktionalitäten zum Betrieb in einem eigenen Rechenzentrum bereit. Azure Stack ist dabei als hybride Plattform ausgelegt. So können Anwendungen nach Bedarf in Azure, in Azure Stack oder aber in einer Azure Hybrid Cloud bereitgestellt werden.

Mit Azure Stack hat Microsoft als erster Anbieter auf dem Markt die Möglichkeit einer echten Hybrid Cloud-Lösung geschaffen. Azure Dienste im eigenen Rechenzentrum zu betreiben ist einer der Hauptbeweggründe eines Azure Stacks. Auch die Reduzierung von Latenzen und die Möglichkeit, Clouddienste ohne permanente Internetverbindung (disconnected mode) zu betreiben, gehören zu den Stärken von Azure Stack. Azure IaaS- und Azure PaaS-Dienste im eigenen Rechenzentrum betreiben – das ist Azure Stack.

Jeder der sich schon einmal mit Storage Spaces Direct (S2D) beschäftigt hat wird wissen, wie extrem wichtig es ist, die perfekt aufeinander abgestimmte Hardware zu wählen, um die optimale Performance zu bekommen. IOPS-Werte im zweistelligen Millionenbereich sind realisierbar, wenn alle Komponenten 100 % zueinander passen. Kunden mit diesen komplexen Konfigurationen zu unterstützen war und ist Ziel von Microsoft, um das beste aus der Hardware herauszuholen.

Um den Kunden die Auswahl der Hardware abzunehmen, wurde „Windows Server Software Defined“ (WSSD) ins Leben gerufen. Namhafte Hardwarehersteller haben zusammen mit Microsoft die passende Hardware validiert und zertifiziert. Der Kunde konnte WSSD-zertifizierte Hardware erwerben und somit sichergehen, die optimale Konfiguration für Windows Server 2016 in Verbindung mit S2D zu bekommen.

Windows Server Software Defined (WSSD)

Konsequente Weiterentwicklung

Azure Stack HCI ist die konsequente Weiterentwicklung dieses Ansatzes, der nun auf den neuesten Features von Windows Server 2019 in Verbindung mit S2D basiert. So wie schon mit WSSD (unter Windows Server 2016) hat der Kunde mit Azure Stack HCI (unter Windows Server 2019) die optimale Konfiguration zum Betrieb seiner On-Premises-Virtualisierungsumgebung. Unter diesem Link sind die Hardwarepartner zu finden, die zertifizierte Azure Stack HCI Solutions bereitstellen.

Die folgende Grafik verdeutlicht die Positionierung der Plattformen

Positionierung von Azure, Azure Stack und Azure Stack HCI (Quelle: microsoft.com)