Tipps & Tricks – Microsoft Teams Hintergrundbild

Seit einiger Zeit bietet Microsoft Teams in Video-Besprechungen die Möglichkeit, den Hintergrund des eigenen Kamerabildes zu verwischen (engl. blur). Diese Funktion ist besonders im Home-Office nützlich, wenn man nicht allen Besprechungsteilnehmern Einblick in die eigenen vier Wände geben will.

Ganz neu ist jetzt die Möglichkeit, das Microsoft Teams Hintergrundbild komplett gegen eine Fototapete Ihrer Wahl auszutauschen.

Mehr zu Microsoft Teams…

Auswahl eines Hintergrundbildes

Dazu wählen Sie vor dem Teilnehmen an einer Besprechung die mittlere Schaltfläche (zwischen Kamera- und Mikrofon-Symbol):

Daraufhin erscheint auf der rechten Seite eine Reihe von Hintergrundbildern, von denen Sie eines auswählen können.

Sie können die Auswahl auch noch vornehmen oder revidieren, während Sie bereits an einer Teams Besprechung teilnehmen. Dazu wählen Sie in der Kommandoleiste die Schaltfläche mit den drei Punkten („…“) und wählen Hintergrundeffekte anzeigen.

Leider ist die Auswahl der Hintergrundbilder bislang noch auf die mitgelieferten Motive beschränkt. Zumindest sieht Microsoft Teams offiziell noch keine Möglichkeit vor, eigene Hintergrundbilder hochzuladen.

Eigene Hintergrundbilder in Microsoft Teams

Wenn man aber weiß, wo Microsoft die Hintergrundbilder speichert, kann das System einfach überlistet werden. Geben Sie dazu unter Microsoft Windows den Pfad %APPDATA%\Microsoft\Teams\Backgrounds in Ihren Explorer ein (die Prozentzeichen gehören unbedingt dazu). Dort sehen Sie die vorhandenen Hintergrundbilder und einen Ordner mit Namen Upload. Kopieren Sie dorthin Ihre eigenen .jpg oder .png Dateien und erfreuen sich und andere an Ihren eigenen Hintergrundbildern.

Unter Mac OS X finden Sie den entsprechenden Ordner unter /Users/UserName/Library/Application Support/Microsoft/Teams/Backgrounds/Uploads – viel Spaß damit!