Girls‘ Day bei applied technologies am 26.04.2018
Navigate Up
Sign In
 

 Zuletzt hinzugefügt

 
 

 Themen

 
 

 Jahr

 
Girls‘ Day bei applied technologies am 26.04.2018
von Didem Cengiz-Cicek am 22.03.2018

Die ersten Programmierer der Welt waren weiblich. Kaum zu glauben, wenn man bedenkt, dass heutzutage Frauen in der IT-Branche unterrepräsentiert sind. Das können wir wieder ändern.

Indem wir Mädchen bei Ihrer Berufswahl die Option in der IT fündig zu werden, wieder näher bringen, wollen wir unsere Zukunft mitgestalten. Genau das bedeutet für uns der Girls Day.

Wir bieten den Mädchen an diesem Tag nicht nur einen Einblick in den IT-Alltag, sondern auch den Kontakt zu weiblichen Vorbildern in IT-Berufen.

Weiblicher IT-Nachwuchs ist bei applied technologies gern gesehen – nicht nur zum Reinschnuppern am Mädchenzukunftstag, sondern auch als Auszubildende und Berufstätige im Bereich Anwendungsentwicklung, Systemintegration oder IT-Projektleitung.

Wenn Mädchen sich für Informationstechnologie interessieren, sollten sie sich von dem „nerdigen“ Drumherum, das der IT-Branche nun einmal anhaftet, nicht abschrecken lassen. 
Nicht nur technisches Know-how, sondern Lernbereitschaft, Teamgeist, Problemlösungs- und Kommunikationsfähigkeit sind Kompetenzen, die in der IT-Landschaft gefragt sind. Kein Grund also für Mädchen mit entsprechendem Interesse, einen Bogen um die IT-Branche zu machen.

Mit unserer Teilnahme am Girls Day möchten wir aktiv Mädchen für die IT begeistern und Ihnen Karrieremöglichkeiten in der Welt der IT aufzeigen.

Über den Girls‘ Day Radar, können sich neun Mädchen für den Workshop „Was läuft in einem Software-Unternehmen?“ bei applied technologies anmelden.